Badminton: Florian Imöhl erkämpft wichtigen Sieg

In Badmintonby Noelle Polomski

Korbach – Mit einem wichtigen Heimsieg gegen den KSV Baunatal verabschieden sich die Korbacher Badmintonspieler in die Winterpause der Verbandsliga. Am letzten Spieltag konnten die Hansestädter einen 5:3 Sieg erkämpfen.

In seinem zweiten Verbandsligaspiel erwischte Fabian Tyska dabei einen hervorragenden Tag. Nachdem er zunächst zusammen mit Florian Imöhl die Gastgeber mit dem Sieg im zweiten Herrendoppel in Führung brachte, steuerte er später im Mixed an der Seite von Sabrina Merhof zum zweiten Punkt für die Korbacher bei. Dennoch stand es nach dem Mixed 2:2 Unentschieden, denn das Damendoppel Rebecca Portisch/Sabrina Merhof musste sich ebenso geschlagen geben wie das erste Herrendoppel Dominik Imöhl/Stefan Imöhl. 

Die nächste Führung erzielten die Korbacher dann ohne Kampf. Die Gäste mussten verletzungsbedingt auf das erste Herreneinzel verzichten. 

Die erste Chance, um einen Punktgewinn zu zementieren, hatte Rebecca Portisch im Dameneinzel gegen Alexandra Siemon. Nachdem Portisch im ersten Satz überhaupt nicht ins Spiel fand und diesen deutlich abgeben musste, steigerte sie sich im zweiten Satz. Sie zeigte eine gute Leistung, musste letztendlich aber doch diesen Satz und damit das Spiel knapp abgeben.

Das Unentschieden sicherte dann Stefan Imöhl im zweiten Herreneinzel gegen Stefan Egerer ab. Nach einem durchwachsenen Beginn steigerte er sich und konnte so sein Spiel in zwei Sätzen gewinnen.

Die Entscheidung über Heimsieg oder Unentschieden sollte so im letzten Spiel des Tages fallen. Im dritten Herreneinzel schenkte sich Florian Imöhl und sein Kontrahent Stefan Siemon nichts. Nachdem beide jeweils einen Satz in der Verlängerung gewinnen konnten, ging es in den Entscheidungssatz. Nach ausgeglichenem Beginn konnte sich Imöhl dann im Laufe des Satzes entscheidend absetzen. Aufgrund der besseren Ausdauer und des größeren Kampfgeistes gelang es ihm schließlich den entscheidenden Punkt zum Sieg einzufahren. 

Mit diesem Sieg in eigener Halle schließt die Mannschaft des TSV die Hinrunde auf Platz fünf ab.

Zweite siegt

Auch die zweite Mannschaft des TSV konnte am letzten Hinrundenspieltag einen Sieg einfahren. Beim BV Kassel konnte das Team um Mannschaftskapitänin Noelle Polomski einen 5:3 Auswärtserfolg erringen.

Dabei startete das Spiel aus Sicht der Gäste bereits gut. Sowohl Karl Leimbach und Torben Sesselmann als auch Kaspar Bechtold und Fabian Tyska konnten ihre Doppel jeweils gewinnen. Die erste Niederlage mussten dann Adrianna Terörde und Noelle Polomski hinnehmen. Sie unterlagen gegen Justine Borsutzki und Isabelle Pauli.

Im Anschluss konnten Fabian Tyska gegen Joachim Hülshoff und Kaspar Bechtold gegen Alexander Vetter ihre Spiele jeweils deutlich gewinnen.

Im Dameneinzel zeigte Noelle Polomski zunächst eine gute Leistung ehe sie verletzungsbedingt das Spiel abgeben musste.

Den Sieg sicherte dann Torben Sesselmann im dritten Herreneinzel. Er zeigte gegen Jörg Störmer-Hügues die größere Nervenstärke und konnte in der Verlängerung des dritten Satzes das Spiel für sich entscheiden. 

Zum Abschluss musste sich dann noch das Mixed Adrianna Terörde/Karl Leimbach dem erfahreneren Duo Justine Borsutzki/Ralf Erler geschlagen geben.

Mit diesem Sieg überwintert die Reserve des TSV auf Platz fünf der Bezirksliga Kassel A.

Quelle

Noelle Polomski

Facebook

Beitrag teilen