Badminton: Knappe Niederlage in Marburg

In Badmintonby Noelle Polomski

Stefan (links) und Dominik Imöhl

Marburg/Korbach – Eine knappe Niederlage mussten die Korbacher Badmintonspieler am vorgezogenen zweiten Spieltag der Verbandsliga hinnehmen. Beim neuen Tabellenführer VfL Marburg verloren die Hansestädter mit 5:3.

Die Gäste starteten zunächst mit Niederlagen in die Partie. Sowohl Sabrina Merhof und Noel Backhaus im Damendoppel als auch Kaspar Bechtold und Florian Imöhl im zweiten Herrendoppel mussten sich jeweils in zwei Sätzen geschlagen geben. Auch der Start in das erste Herrendoppel missglückte. Dominik und Stefan Imöhl fanden zunächst nicht ins Spiel und lagen schnell weit zurück. Trotz einer Aufholjagd ging der erste Satz dennoch klar an die Gastgeber. Im zweiten Satz fanden die beiden Brüder zunehmend besser ins Spiel und konnten den Satz lange offenhalten, um ihn anschließend in der Verlängerung zu gewinnen. „Wir haben trotz des schlechten Starts weiter an uns geglaubt und die Ruhe behalten“, resümierte Stefan Imöhl das Spiel. Dies sollte sich am Ende auszahlen. Nach einem ausgeglichenen Start konnten sich die Gäste zum Ende des Satzes einen Vorsprung erarbeiten und den Satz mit 21:17 gewinnen. Spielstand damit 2:1.

Den Auftakt zu den weiteren Spielen machte dann Noel Backhaus. Sie musste sich trotz guter Leistung, insbesondere im zweitem Satz, am Ende in zwei Sätzen gegen ihre Gegnerin Werner geschlagen geben. Kurz darauf startete Kaspar Bechtold in sein Einzel. Nach starkem Start und gewonnenem ersten Satz konnte er leider sein Niveau nicht halten. So verlor er knapp den zweiten Satz, ehe der erfahrenere Krause auch den dritten Satz für sich entscheiden konnte. Damit war für die Korbacher nur noch ein Unentschieden zu erreichen. Um wenigstens einen Punkt mitzunehmen, mussten aber alle Spiele gewonnen werden. 

Den ersten Sieg dazu holte Dominik Imöhl im ersten Herreneinzel. Er konnte sich in zwei Sätzen durchsetzen. Das Mixed Sabrina Merhof / Stefan Imöhl verlor zunächst den ersten Satz. Im zweiten Satz zeigten sich die beiden klar verbessert und führten lange. Dennoch mussten sie sich am Ende mit 20:22 geschlagen geben. 

Im parallel stattfindenden zweiten Herreneinzel zeigte Florian Imöhl eine starke kämpferische Leistung im spannendsten Spiel des Tages. Gegen seinen Gegner Wilczek verlor er noch den ersten Satz mit 26:28, bevor er sich den zweiten Satz mit 23:21 sichern konnte. Im Entscheidungssatz zeigte er dann das bessere Stehvermögen und konnte diesen ebenfalls knapp für sich entscheiden. Dennoch stand am Ende die knappe 3:5 Niederlage für die Waldecker. Den „verlorenen“ Punkt wollen die Korbacher dann in zwei Wochen holen, wenn es zum Auswärtsspiel zur SG Kassel/Vellmar geht.

Quelle

Noelle Polomski

Facebook

Beitrag teilen