Badminton: Tabellenführer gestürzt

In Badmintonby Noelle Polomski

Korbach – Einen überraschend klaren Sieg gegen den Tabellenführer TSG Sandershausen konnte die zweite Mannschaft des TSV Korbach in der Badminton Bezirksliga einfahren. Am Ende stand ein 6:2 Heimerfolg gegen den bisherigen Spitzenreiter.

Die Gastgeber starteten gut in die Partie. Sowohl das Damendoppel Noel Backhaus / Noelle Polomski als auch das erste Herrendoppel Kaspar Bechtold / Niklas Breunung konnten ihre Spiele jeweils in zwei Sätzen gewinnen. Im zweiten Herrendoppel taten sich Silvio Siebert und Torben Sesselmann zunächst schwer. Entsprechend mussten sie den ersten Satz an Esteban Gonzalez und Sascha Weustermann abgeben. Dank einer klaren Leistungssteigerung ab Satz zwei konnten die beiden Korbacher dann aber doch noch den Sieg einfahren.

Den ersten Punkt für die Gäste erkämpfte Sebastian Heckmann im Spitzeneinzel. Kaspar Bechtold zeigte gegen ihn zwar eine ordentliche Leistung, musste sich aber dennoch nach einem gewonnenen ersten Satze in drei Sätzen geschlagen geben.

Über die volle Distanz musste dann auch Torben Sesselmann. Nachdem er den ersten Satz gewonnen und den zweiten Satz verloren hatte, ließ er im dritten Satz nichts anbrennen und gewann diesen souverän. 

Den Heimsieg sicherte dann das Mixed Noelle Polomski / Karl Leimbach. Die beiden fanden zunächst schlecht ins Spiel und mussten folgerichtig den ersten Satz abgeben. Im Laufe des Spiels fanden sie dann aber immer besser in die Begegnung. Entsprechend konnten sie den zweiten Satz knapp mit 22:20 für sich entscheiden, ehe sie sich auch im dritten Satz durchsetzen konnten. 

Im anschließenden dritten Herreneinzel zeigte Niklas Breunung eine konzentrierte und souveräne Leistung. Er konnte das Spiel in zwei Sätzen gegen Weustermann für sich entscheiden.

Zum Abschluss standen sich dann Noel Backhaus und Stephanie Möller gegenüber. Zunächst hatte Backhaus Probleme und verlor den ersten Satz, jedoch fand sie dann im zweiten Satz besser zu ihrem Spiel und konnte diesen erfolgreich beenden. Auch im dritten Satz führte Backhaus. Dann verletzte sie sich jedoch, musste das Spiel abbrechen und ihrer Gegnerin den Punkt überlassen.

„Wir alle haben heute gute Leistungen gezeigt. Der Sieg war wichtig, um positiv in die abschließenden Spiele zu gehen, auch wenn dieser teuer erkauft wurde“, fasste Mannschafskapitänin Noelle Polomski, mit Blick auf den längerfristigen Ausfall von Backhaus, das Spiel zusammen.

Quelle

Noelle Polomski

Facebook

Beitrag teilen