Leichathletik: Mission Titelverteidigung gestartet

In Abteilungen, Leichtathletik von TSV 1850/09 Korbach e.V.

Seniorenteams von Korbach und LG Eder bei DM Quali stark

Allendorf. Als Qualifikation für die deutsche Meisterschaft der Leichtathletik-Senioren-Teams (DAMM) diente der Wettkampf der LG Eder am Wochenende in Allendorf. Und für die beiden heimischen Mannschaften verlief die Sache erfolgreich.

Das M-50-Team der LG Eder erreichte am Sonntag in starke 10191 Punkte und sollte sich damit für das Finale am 22. September in Baunatal qualifiziert haben. Die Frauen des TSV Korbach schafften in der Altersklasse W 40 sehr gute 6260 Punkte.

Bei den Männern wurden die Disziplinen 100 m, 800 m, 3000 m, Weit, Hoch, Kugel, Diskus und 4x 100 m gewertet. Bei den Frauen standen 100 m, 800 m, Weit, Kugel, Diskus und 4 x 100 m auf dem Programm. Pro Mannschaft kamen zwei Athleten pro Disziplin und eine Staffel in die Wertung. Je Wettbewerb konnten maximal drei Athleten pro Disziplin und eine Staffel eingesetzt werden, die maximale Anzahl der Wettbewerbe je Athlet war auf maximal drei Einzelwettbewerbe zuzüglich Staffel beschränkt.

Mit 10191 Punkten hatten die „Ederjünger“ nicht nur ihre bisherige Bestmarke von 2016 (Meisterschaftsrekord mit 10015 Punkten) übertroffen: Auch der deutsche Rekord der StG Rhein Sieg von 2016 (10123) wurde ausgelöscht.

6260 Punkte für Korbach

Die LG Eder schickte am Sonntag mit Martin Triebstein, Jens Simon, Wilhelm Hofmann, Ingo Specht, Thorsten Kramer, Mathias Schute, Andreas Linnemann, Ulrich Theunißen, Ulrich Löcher, Gerrit Engelbach und Robert Ingenbleek elf Athleten in den Wettkampf, wobei einige deutsche Spitzenleistunen erzielt wurden. Für 14,30 m in Kugelstoßen erhielt Gerrit Engelbach 721 Punkte. Robert Ingebleek hatte mit Diskus, Kugel, Hoch und 4x 100 m gleich vier Einsätze. Starke 5,95 Meter im Weitsprung brachten dem mehrfachen deutschen Dreisprungmeister Martin Triebstein 709 Zähler.

Das W 40 Team des TSV Korbach von links: Eva-Maria Zürker, Marion Tenbusch, Tatjana Schilling, Diana Richter.

Mit 6260 Punkten starteten auch die W 40 Frauen des TSV Korbach mit einem sehr starken Ergebnis die Mission Titelverteidigung. Damit sollten sich auch Tatjana Schilling, Marion Tenbusch, Diana Richter und Eva-Maria Zürker für das Finale Baunatal sicher qualifiziert haben. Fleißigste Punktesammlerin war einmal mehr Tatjana Schilling mit vier Einsätzen. 100 m, 800 m, 4x 100 m, Kugelstoßen. (WH)

Alle Ergebnisse unter www.lgeder.de

Quelle

TSV 1850/09 Korbach e.V.

Facebook Twitter

Der TSV 1850/09 Korbach e.V. ist ein Großsportverein in Hessens einziger Hansestadt und Heimatverein für mehr als 2.600 Mitglieder. Er bietet seinen Mitgliedern ein breites Sportangebot.

Beitrag teilen