Volleyball: Pleiten für Korbacher Volleyballerinnen

In Abteilungen, Volleyballby Waldeckische Landeszeitung

Nach vier Spielen noch siegloser TSV verliert Derby gegen TSV Frankenberg 1:3 und gegen MT Melsungen 0:3

Von Uwe Burkard | Foto: Artur Worobiow

Aufgepasst: Korbachs Trainer Christian Eisenblätter erteilt taktische Anweisungen. Foto: Artur Worobiow

Korbach. In der Vollyball-Kreisliga Nordwest der Frauen sind die Volleyballerinnen des TSV Korbach nach den Niederlagen gegen den TSV Frankenberg II und die MT Melsungen nach nunnmehr insgesamt vier Pleiten in vier Spielen Letzter.

TSV Korbach – TSV Frankenberg II 1:3 (21:25,12:25, 25:21, 20:25)

Mit großer Spannung war das Derby erwartet worden. Erst im März hatten sich die Gastgeber im Endspiel um die Meisterschaft in der Kreisklasse mit 3:2 durchsetzen können. Dementsprechend ging das Korbacher Team voller Selbstvertrauen ins Spiel. Dieses nahm anfangs den gleichen Verlauf wie im Frühjahr.

Frankenberg setzte Korbach mit guten und platzierten Aufschlägen stark unter Druck und holte sich die ersten beiden Sätze relativ sicher. Dann aber fanden die Gastgeberinnen besser ins Spiel, übernahmen vor allem am Netz immer mehr das Kommando und sicherten sich Satz drei mit 25:21. Danach ließen sich die Gäste trotz Satzverlust nicht aus der Ruhe bringen und gewannen so mit 3:1.

TSV Korbach – MT Melsungen 0:3 (18:25, 15:25, 15:25)

Nach der Niederlage gegen Frankenberg wollten die Korbacher Frauen eine Reaktion zeigen. Zunächst gelang dies auch relativ gut, bevor die Gastgeberinnen gegen Ende des ersten Satzes etwas abbauten und diesen knapp verloren. Davon erholten sie sich nicht mehr und durch Aufschlagfehler und ungenaue Annahmen kam kaum ein geregelter Spielaufbau zustande .

Zumindest der Kampfgeist kehrte im letzten Satz zurück. Nach einem desaströsen Beginn und der MT-Führung mit 13 Punkten Vorsprung kämpfte sich der TSV zumindest noch etwas zurück.

Quelle

Waldeckische Landeszeitung

Facebook Twitter Google+

Die Waldeckische Landeszeitung ist die Heimatzeitung des TSV 1850/09 Korbach e. V. Sportredaktion: Gerhard Menkel (Leiter), Manfred Niemeier, Werner Spitzkopf, Jürgen Heide, Reinhard Schmidt und Dirk Schäfer.

Beitrag teilen