Altstadtlauf des TSV Korbach

In Allgemein, Lauftreff, Leichtathletik von Waldeckische Landeszeitung

Zum 18. Mal auf der Goldspur

Wie immer beim „AKF“: Altstadtlauf des TSV Korbach steigt am Samstag, 6. Juli
Der Hauptlauf 2018: In diesem Jahr geht’s zum 18. Mal durch Korbachs Altstadt. Foto: mha

Korbach – Ein paar Runden durch die schmucke Altstadt, Laufspaß im Team mit Firma oder Clique, und vielleicht mit einem Stück echten Gold wieder nach Hause: Die reizvolle Mischung macht ihn aus, den Altstadtlauf in der Hansestadt. Am kommenden Samstag, 6. Juli, begeben sich die heimischen Läufer zum inzwischen 18. Mal auf die Goldspur.

Der TSV Korbach und der Lauftreff richten gemeinsam den traditionellen Läufertreff aus, der wie gewohnt während des Altstadt- und Kulturfestes stattfindet. Zwischen 10.15 Uhr und 13.30 Uhr finden insgesamt sieben Läufe statt; von den 400 Metern für die Bambini bis zu den sieben Runden und 7777 Metern im Hauptlauf. Gelaufen werden jeweils kleine oder etwas größere Runden durch die malerische Korbacher Altstadt; zum Beispiel dreimal 1111 Meter auf der Kurzstrecke.

Start und Ziel liegen in der Nähe der Freilichtbühne am Evangelischen Fröbelseminar. Die Läufe können für den Waldeck-Frankenberger-Laufcup gewertet werden. Der Veranstalter rechnet mit ca 250 bis 300 Teilnehmern.

Ein Highlight wird wieder der Team-/Firmenstaffelwettbewerb über fünf Runden à 575 Meter, bei dem es unter anderem einen Wanderpokal zu gewinnen gibt. Pro Staffel können drei bis fünf Läufer an den Start gehen, die sich die Etappen teilen; wobei nach jeder Runde gewechselt werden muss.

Der besondere Clou: Die heimische Gastronomie hat eine Vielzahl von Verzehrgutscheinen bereitgestellt, die unter den Teams verlost werden. Um diesen Wettbewerb auch für Freizeitsportler attraktiver zu gestalten, wurde die Strecke je Läufer auf 575 Meter verkürzt und dadurch erleichtert.

Kurzstrecke und Hauptlauf werden gemeinsam um 10.15 Uhr gestartet, um diese Großveranstaltung insgesamt zu „straffen“. Der letzte Start erfolgt um 12.30 Uhr, ehe um 13 Uhr die Staffeln auf die Reise geschickt werden.

Meldungen sind im Wettkampfbüro im Fröbelseminar bis spätestens 30 Minuten vor dem jeweiligen Start möglich. Auf Voranmeldungen wird verzichtet. Duschmöglichkeiten sind am Hauerstadion vorhanden.

Der besondere Reiz dieser Veranstaltung liegt neben dem malerischen Streckenverlauf in den wertvollen Preisen, die dank großzügiger Sponsoren zustande kommen. Sie werden teilweise unter allen Läufern verlost. Unter anderem gibt es einen Goldbarren im Wert von etwa 500 Euro zu gewinnen.

Beim Mannschaftswettbewerb (Schulen, Firmen, Vereine oder Gruppen mit der höchsten Teilnehmerzahl) gibt es Geldpreise. Einen Pokal gibt es außerdem für den ältesten Starter.

Nähere Auskünfte bei Manfred Hamel (Telefon: 05631/2955) und im Internet auf tsvkorbach-la.de.  red

Quelle

Waldeckische Landeszeitung

Facebook Twitter Google+

Die Waldeckische Landeszeitung ist die Heimatzeitung des TSV 1850/09 Korbach e. V. Sportredaktion: Gerhard Menkel (Leiter), Manfred Niemeier, Werner Spitzkopf, Jürgen Heide, Reinhard Schmidt und Dirk Schäfer.

Beitrag teilen