Sieben Runden gegen Ali

In Allgemein, Boxen von Waldeckische Landeszeitung

Hans Hillmann beim Oldie-Treff der Hamburger Boxer

Freunde-Treff in Hamburg: Der Korbacher Hans Hillmann traf in seiner norddeutschen Heimat unter anderem Ex-Europameister Jürgen Blin (rechts) und Organisator Thorsten Spürgin (Mitte.). Foto: pr

Von Wolfgang Weggen

Hamburg – Die Einladung war deutlich. Zum Ehemaligentreff der Boxer in Hamburg schrieb der „Veranstalter“ Thorsten Spürgin, mehrfache deutsche Meister im Halbschwergewicht: Dein Erscheinen ist wichtig! Du weißt ja: Sonst, Aua….

Knapp 100 Oldies (mit zumeist platten Nasen) wollten dann auch kein Aua und schlugen im Polizei-Vereinsheim im Sternschanzenpark am Fernsehturm auf. Einer von ihnen war auch Hans Hillmann aus Korbach, der Boxtrainer mit Hamburger Wurzeln. Er war ehemalige Heros-Coach und Hamburger Verbandstrainer: „Ich freue mich jedes Jahr auf dieses Treffen.“ Diesmal hatte er sogar Verstärkung mitgebracht: Schwiegersohn Klaus, der die ehemaligen Meisterboxer an diesem Tag mit seiner Kamera einfing. Sein beliebtestes Objekt war der ehemalige Ex-Europameister im Schwergewicht Jürgen Blin, der 1971 in Zürich sogar gegen den großen Muhammad Ali gekämpft hatte. „Tja, bis in die siebte Runde bin ich gekommen, dann ging bei mir nichts mehr“, erinnert er sich.

Trotzdem sei es sei größter Kampf gewesen, an den er auch heute immer noch denken müsse, sagte der 75-Jährige.

Klar, dass es bei den Gesprächen meist um früher ging. Weißt du noch? – war wohl die häufigste Frage, die an diesem Abend gestellt wurde.

Weißt du noch Hans, damals 1972 mit Dieter Kottysch? Natürlich weiß das der 79-jährige Hillmann noch. Er bereitete in diesem Jahr bereitete den Halbmittelgewichtler vom BC Sportmanil in seiner Eigenschaft als Hamburgs Verbandstrainer auf die Qlympischen Spiele in München vor. Kottysch gewann dort Gold.

Quelle

Waldeckische Landeszeitung

Facebook Twitter Google+

Die Waldeckische Landeszeitung ist die Heimatzeitung des TSV 1850/09 Korbach e. V. Sportredaktion: Gerhard Menkel (Leiter), Manfred Niemeier, Werner Spitzkopf, Jürgen Heide, Reinhard Schmidt und Dirk Schäfer.

Beitrag teilen