Fechten: Gold für Annika Nord

In Allgemein, Fechtenby Thorsten Gänz

Marburger Stadtmeisterschaften 2019

Auf dem Bild links Annika Nord, rechts Laura Köhler

Marburg/Korbach – Bei Ihrer ersten Turnierteilnahme nach einem Jahr Pause zeigte Annika Nord wieder wie gewohnt Ihre Stärke. Mit sieben Siegen und einer Niederlage ging sie als Zweitplatzierte in die Direktausscheidung. Mit einem Freilos ließ sie das 16er Feld hinter sich und ging direkt ins Viertelfinale. In dem sie gegen Insa Knickrehm vom FC Kassel mit 15:8 gewann. Im Halbfinale traf die Marienhagenerin auf Lotta Jakobi, gegen die sie sich knapp mit 15:12 durchsetzte. Im Finale traf Nord auf die starke Kasseler Fechterin Elisa Süvern. Mit 15:10 ging der Sieg dann aber überraschend klar an die Fechterin des TSV Korbach. 

Laura Köhler, die ebenfalls im Jahrgang der Aktiven (senior) startete wurde nach guter Vorrunde und einem Sieg im Feld der KO Runde achte im Gesamtklassement. 

Im Damenjahrgang der Senioren (veterans) ging Stefanie Westmeier für den TSV Korbach auf die Bahn. Mit einem Sieg aus der Vorrunde ging es gegen die Irin Virginie Gautier in die Direktausscheidung. Hier fand die Korbacher Fechterin kein Mittel und musste sich mit 5:10 geschlagen geben. Am Ende bedeutete es Platz sieben im Gesamtklassement. 

Niels Nord war der jüngste Fechter des TSV Korbach am ersten Tag des größten Nordhessischen Turniers in Marburg. In seiner stark besetzten Runde konnte sich der Degenfechter aus Vöhl mit zwei Siegen nicht ganz oben an die Spitze setzen. Im ersten Gefecht der Direktausscheidung gegen Ole Brückner vom TV Paderborn gewann Nord 15:6 und zog in das Feld der letzten 16 ein. Hier musste er sich Moritz Glaser vom FC Kassel geschlagen geben. Platz 14 und Punkte für die Hessische Rangliste am Ende für Niels Nord. 

Im Aktiven Jahrgang (senior) der Herren gingen Paul Gänz, Timo Arend und Kai Richter für den TSV Korbach auf die Planche. Alle drei fochten starke Vorrunden mussten sich aber jeweils im ersten Gefecht der Direktausscheidung geschlagen geben. Am Ende Paul Gänz 10., Kai Richter 11. Und Timo Arend 12. 

Im Jahrgang der Senioren (veterans) der Herren ging Thorsten Gänz für die Fechtabteilung des TSV auf die Planche. Mit drei Siegen ging es in die Direktausscheidung in der Gänz sich mit 7:10 Harald Locher vom VFL Marburg geschlagen geben musste. Platz 11 

Korbachs Fechter trainieren Montags und Freitags in der Turnhalle der Marker Breite ab 18.00 Uhr. Wer selbst mal den Degen in die Hand nehmen möchte ist herzlich eingeladen beim Training rein zu schnuppern. 

Quelle

Thorsten Gänz

Raumausstattermeister/Inneneinrichter, verheiratet mit Christiane Gänz, Sohn: Paul Gänz, Abteilungsleiter der Fechtabteilung des TSV Korbach, Hobbys: Skifahren, Lesen, Confisserie

Beitrag teilen