Badminton: Knappe Niederlagen zum Rückrundenauftakt

In Badmintonby Noelle Polomski

Korbach/Hoc-Weisel/Baunatal – Mit einer knappen Niederlage nach einem spannenden Spiel sind die Korbacher Verbandsligaspieler in die Rückrunde gestartet. Sie mussten sich nach teils äußerst spannenden Spielen letztendlich mit 3:5 beim RF FW Hoch-Weisel geschlagen geben.

Das Spiel startete aus Sicht der Waldecker sehr bescheiden. In allen Doppeln konnten die Gäste nie zu ihrer Leistung finden. Entsprechend gingen alle drei Doppel verloren.

Das erste Ausrufezeichen setzte dann aber Rebecca Portisch. Sie konnte ein starkes Spiel auf das Feld bringen und so einen kontrollierten Zweisatzsieg gegen Caroline Beyer einfahren. Am nächsten Punkt kratzte dann Dominik Imöhl im ersten Herreneinzel. Nachdem er schlecht in das Spiel kam und den ersten Satz abgeben musste, fand er im zweiten Satz immer besser ins Spiel und konnte diesen so für sich entscheiden. Im Entscheidungssatz wechselte die Führung zwischen Imöhl und seinem Gegner Lukas Lüke ständig. Keiner der beiden konnte sich klar absetzen. Am Ende führten dann aber Unkonzentriertheit Imöhls zur knappen Niederlage.

Da zeitgleich auch das neuformierte Mixed Noel Backhaus/Fabian Tyska das Feld als Verlierer verlassen musste, ging es für Florian und Stefan Imöhl in den verbleibenden Einzeln darum wichtige Spielpunkte einzufahren. Dies gelang zunächst Florian. Mit einer konzentrierten Leistung konnte er das Spiel ungefährdet für sich entscheiden. Stefan musste dagegen im spannendsten Spiel des Tages gegen Maximilian Burret in den entscheidenden Satz. Hier schenkten sich beide Kontrahenten nichts. Schlussendlich konnte sich Stefan aber aufgrund einer großen kämpferischen Leistung mit 30:28 durchsetzen.

„Wir müssen besser in unser Doppelspiel kommen. Dann gewinnen wir unsere nächsten Spiele entsprechend“, fasste Fabian Tyska das Spiel mit Blick auf die kommenden Aufgaben zusammen. Die nächsten beiden Spiele für die Korbacher am 01. und 08.02.20 in eigener Halle statt.

Knappe Niederlage der zweiten Mannschaft

Parallel zur ersten Mannschaft startete auch die Reserve der Korbacher Badmintonspieler in die Rückrunde. Das Team war beim KSV Baunatal zu Gast.

Das Spiel begann aus Korbacher Sicht gut. Noelle Polomski und Silke Voßhage konnten mit guter kämpferischer Leistung das Damendoppel im dritten Satz für sich entscheiden. Damit stand die 1:0 Führung. Die Herrendoppel Silvio Siebert/Niklas Breunung und Karl Leimbach/Torben Sesselmann mussten sich dann jedoch geschlagen geben. Sesselmann brachte die Hansestädter dann wieder heran. Er konnte das Spitzeneinzel klar für sich entscheiden. Die erneute Führung sicherte dann Breunung. Er konnte Malte Kirch im dritten Satz bezwingen.

In den anschließenden Spielen mussten dann jedoch Silvio Siebert im dritten Herreneinzel, Silke Voßhage im Dameneinzel und das Mixed Polomski/Leimbach teils knapp geschlagen geben. Entsprechend dann auch hier die knappe 3:5 Niederlage.

Junioren gewinnen

Besser machte es die Jugendmannschaft des TSV. Sie konnte sich klar mit 5:1 beim TV Volkmarsen durchsetzen. Dabei konnten sich die Doppel Tara Stein/Adrian Terörde und Sophia Zekl/Hannah Köhler ebenso durchsetzen wie Terörde, Zekl und Köhler in den Einzeln.

Quelle

Noelle Polomski

Facebook

Beitrag teilen