Badminton: Korbach gewinnt Derby gegen Volkmarsen

In Badmintonby Noelle Polomski

Korbach. Mit einem Sieg im Derby gegen den TV Volkmarsen sind die Korbacher Badmintonspieler in die Verbandsligasaison gestartet. Am Samstag konnten sie sich in eigener Halle gegen die zweite Mannschaft des TV Volkmarsen durchsetzen.

Bereits im ersten Spiel des Tages konnten die Gastgeber das erste Mal jubeln. Sabrina Merhof und Marie Pohlmann konnten sich klar in zwei Sätzen gegen Silvia Drude und Katharina Kampczyk durchsetzen.

In einem vom Kampf geprägten ersten Herrendoppel konnten zunächst Christian Krafft und Sebastian Becker die Gäste in Führung bringen. Dominik und Stefan Imöhl konnten dann jedoch den zweiten Satz für sich entscheiden, sodass die Entscheidung im dritten Satz fallen musste. Hier zeigten sich die beiden Volkmarser konzentrierter und konnten letztendlich das Spiel für sich entscheiden. 

Den TSV brachten anschließend Hans Stroth und Florian Imöhl wieder in Führung. Sie konnten sich ungefährdet gegen Florian Rux und Dustin Fischer durchsetzen.

Anschließend zeigten Marie Pohlmann und Hanna Thunert ein spannendes Dameneinzel. Zunächst konnte Pohlmann den ersten Satz für sich entscheiden ehe Thunert ausglich. Im dritten Satz führte Pohlmann lange Zeit. Thunert kämpfte sich aber auch hier zurück und konnte am Ende das Spiel gewinnen. Nachdem Becker anschließend das zweite Herreneinzel für sich entscheiden konnte, führten die Gäste das erste Mal. 

Hans Stroth erzielte umgehend den Ausgleich für die Hansestädter. Er setzte sich in zwei Sätzen gegen Fischer durch. 

Das Remis für die Gastgeber sicherte dann Dominik Imöhl. Er konnte sich im Spitzeneinzel gegen Krafft in zwei Sätzen durchsetzen.

Im abschließenden Mixed musste dann die Entscheidung über Heimsieg oder Unentschieden fallen. Stefan Imöhl und Sabrina Merhof erwischten einen guten Start und konnten den ersten Satz gegen Rux/Thunert für sich entscheiden. Mit einer fokussierten Leistung im zweiten Satz konnten sie auch diesen gewinnen und die ersten Punkte für den TSV sichern. 

„Wir haben heute noch nicht unser bestes Spiel gezeigt, sind aber froh, dass wir wieder spielen können und mit unserer kämpferischen Leistung die ersten beiden Punkte einfahren konnten“, resümierte Dominik Imöhl nach dem Spiel.

Im Spiel der beiden Bezirksligamannschaften beider Vereine konnte sich dagegen der TV Volkmarsen durchsetzen.

Nachdem zunächst Kaspar Bechtold / Niklas Hofmann gegen Max Till / Aires Macedo durchsetzen und die Gastgeber in Führung bringen konnten, mussten sich anschließend Noël Backhaus / Noelle Polomski gegen Silvia Drude / Kerstin Klein und Jürgen Noebel / Matthias Voßhage gegen Ole Häring / Jeremy Viering geschlagen geben.

Im ersten Einzel des Tages konnte sich Hofmann gegen Viering in zwei Sätzen durchsetzen und so ausgleichen. 

Da anschließend Till gegen Bechtold, Häring gegen Voßhage und Klein gegen Solvita Stürmer gewinnen konnten, standen die Gäste bereits vor dem abschließenden Mixed als Sieger fest.

Im letzten Spiel der Begegnung standen sich dann Noebel / Polomski und Macedo / Drude gegenüber. Zunächst konnten die Korbacher den ersten Satz mit 21:19 für sich entscheiden. Den spannenden zweiten Satz konnten die Gäste für sich entscheiden. Im Entscheidungssatz erwischte das Heimmixed den besseren Start und gab die Führung nicht mehr her. Dennoch stand am Ende ein 5:3 Auswärtssieg.

Quelle

Noelle Polomski

Facebook

Beitrag teilen