Fechten: Bronze in Krefeld für Yasina Wüstemann

In Fechtenby Thorsten Gänz

Krefeld/Korbach. Am vergangenen Sonntag ging Yasina Wüstemann, als einzige Fechterin des TSV Korbach, beim westfälischen Ranglistenturnier in Krefeld auf die Planche. 

Bronze-Siegerin Yasina Wüstemann (2. v.r.)

Nach drei Siegen in der Vorrunde ging die Korbacher Degenfechterin als Drittplatzierte in die Zwischenrunde. Mit weiteren drei Siegen und zwei denkbar knappen Niederlagen konnte Wüstemann den dritten Platz im Index nicht halten und rutschte auf Rang vier. Die gute Platzierung aus den Vorrunden bescherte ihr ein Freilos im Achtelfinale. 

Im Viertelfinalgefecht gewann Wüstemann mit 10:3 gegen Esther Marie Jagenburg vom TSV Bayer Leverkusen. Im Halbfinale musste sich die Fechterin des TSV Korbach der späteren Siegerin Lea Marie Stumpf vom OFC Bonn nach Zeitablauf geschlagen geben. 

Trainer Thorsten Mehring zeigte sich sehr zufrieden mit dem Ergebnis seiner talentierten Fechterin. 

Wer selbst den Fechtsport einmal ausprobieren möchte, ist herzlich eingeladen an einem Training der Sportler Montag oder Freitags in der Marker-Breite-Sporthalle in Korbach zwischen 18:00 Uhr bis 20:00 Uhr teilzunehmen. Besondere Voraussetzungen sind neben dem Spaß am Sport nicht erforderlich.
Man ist nie zu alt um etwas Neues zu beginnen.

Quelle

Thorsten Gänz

Raumausstattermeister/Inneneinrichter, verheiratet mit Christiane Gänz, Sohn: Paul Gänz, Abteilungsleiter der Fechtabteilung des TSV Korbach, Hobbys: Skifahren, Lesen, Confisserie

Beitrag teilen