Colliders freuen sich über Sieg bei Comeback

In Baseball von Waldeckische Landeszeitung

Korbacher ein guter Gastgeber beim ersten Baseball-Turnier seit langem

Treffsicher: Thore Rube aus Volkmarsen spielte für die Korbach Colliders beim Spieltag der hessischen Nachwuchs-Hallenrunde; hier gegen die die SG Dreieich/Frankfurt.
Foto: Artur Worobiow

Korbach – Das war fast schon geschichtsträchtig: Nach 15 Jahren Pause hat wieder ein offizielles Baseball Turnier in Korbach stattgefunden.

Die Sporthalle der Beruflichen Schulen war der Austragungsort des vierten Spieltages der hessischen Baseball-Indoor-Liga. Und die Korbacher Spieler waren nicht nur beim Baseball gefragt. Im Vorfeld galt es, das Turnier für die rund 150 Sportler und Zuschauer vorzubereiten – Kuchen backen, Hot Dogs und Chili Con Carne vorbereiten und mehr.

Unterm Strich lohnte sich der Einsatz voll und ganz: Für die Colliders war dieser Spieltag ein voller Erfolg, die Organisation funktionierte reibungslos, und durch die Unterstützung der vielen Zuschauer klappte es auch sportlich ganz gut. Korbach verlor das erste Spiel gegen die SG Dreieich/Frankfurt mit 1:13.

Der Jugend-Trainer der Colliders, Alexander Rijo Cayetano aus der Dominikanischen Republik, stellte sein Team für das zweite Spiel dann besser ein; diesmal hieß es nur 4:12. Das dritte Spiel lief richtig gut Durch eine starke Schlagleistung und gute Anfeuerung gewannen die Colliders gegen Gießen II mit 13:9.

Gegen die Bad Homburger Hornets spielt Korbach unkonzentriert und verlor deutlich mit 2:23. Zum Abschluss gegen Hünstetten agierten die Colliders auf Augenhöhe und verloren erst im letzten Spielabschnitt knapp mit 6:9.  red

Quelle

Waldeckische Landeszeitung

Facebook Twitter Google+

Die Waldeckische Landeszeitung ist die Heimatzeitung des TSV 1850/09 Korbach e. V. Sportredaktion: Gerhard Menkel (Leiter), Manfred Niemeier, Werner Spitzkopf, Jürgen Heide, Reinhard Schmidt und Dirk Schäfer.

Beitrag teilen