Badminton: Gemischte Heimbilanz

In Badmintonby Noelle Polomski

Korbach – Mit gemischten Gefühlen gehen die Verbandsliga Badmintonspieler aus dem vergangenen Heimspielwochenende. Nachdem die Korbacher am Samstag dem Tabellenführer BLZ Mittelhessen die ersten Punkte der Saison abknüpfen konnten, mussten sie sich am Sonntag beim Derby gegen den TV Volkmarsen geschlagen geben.

Das Spiel gegen den Tabellenersten startete für den Gastgeber zunächst nicht zufriedenstellend. Im Damendoppel mussten sich Rebecca Portisch und Sabrina Merhof in zwei Sätzen geschlagen geben. Parallel dazu kämpften Dominik und Stefan Imöhl im ersten Herrendoppel gegen Robert Lembke und Carl Lennart Braun um die ersten Punkte. Die beiden Korbacher hatten zunächst Probleme sich auf das Spiel der beiden Mittelhessen einzustellen. Dennoch kämpften sie sich mit zunehmender Spieldauer immer besser in das Spiel und konnten so in zwei knappen Sätzen den ersten Korbacher Punkt einfahren.

Große Moral und einen starken Willen zeigten Florian Imöhl und Kaspar Bechtold im zweiten Herrendoppel. Nach klar gewonnenem ersten und knapp verlorenem zweiten Satz konnten die beiden im Entscheidungsdurchgang die Oberhand gegen Heiko Schneider und Tim Blütgen behalten.

Den Ausgleich zum 2:2 mussten die Korbacher dann im Dameneinzel hinnehmen. Rebecca Portisch kämpfte, musste am Ende doch die Klasse ihrer Gegnerin anerkennen. In einem intensiven ersten Herreneinzel schenkten sich Dominik Imöhl und Robert Lembke nichts. Dem kräfteraubenden Spiel musste Imöhl am Ende Tribut zollen und sich im dritten Satz geschlagen geben. Als auch Kaspar Bechtold sein Einzel verlor, schien es als würden die Tabellenführer weiter ohne Punktverlust bleiben.

Doch mit starken Leistungen und großer Nervenstärke konnten sowohl Florian Imöhl als auch das Mixed Sabrina Merhof/ Stefan Imöhl ihre Spiele für sich entscheiden. Damit stand das 4:4 Unentschieden und der erste Verlustpunkt für den Tabellenführer BLZ Mittelhessen.

Am Sonntag empfingen die Kreisstädter dann den TV Volkmarsen zum Derby. Dabei konnten die Gastgeber mit einem Erfolg in die Partie starten. Das Damendoppel Rebecca Portisch/ Sabrina Merhof konnte ihr Spiel in zwei Sätzen gegen Silvia Drude und Katharina Kampczyk gewinnen.

Im ersten Herrendoppel trafen Dominik und Stefan Imöhl auf Christian Krafft und Sebastian Becker. Nachdem zunächst die Volkmarser und anschließend die Korbacher einen Satz gewinnen konnten, kam es zum Entscheidungssatz. In diesem konnten sich die Gäste durchsetzen, sodass es mit einem Unentschieden in die nächsten Spiele ging. In diesen mussten sich sowohl Kaspar Bechtold und Florian Imöhl gegen Stefan Lamsbach und Florian Rux als auch Rebecca Portisch gegen Katharina Kampczyk geschlagen geben.

Im ersten Herreneinzel trafen dann Dominik Imöhl und Christian Krafft aufeinander. Es entstand ein spannendes Spiel, in dem der Gast sich am Ende in zwei knappen Sätzen durchsetzen konnte. Damit mussten die Korbacher nun alle Spiele gewinnen, um noch einen Punkt in der eigenen Halle zu halten. Den ersten Schritt dazu schaffte Florian Imöhl. Er konnte sich in einem spannenden Einzel mit 21:19, 20:22 und 22:20 gegen Stefan Lamsbach durchsetzen. In den beiden abschließenden Spielen mussten sich dann jedoch Kaspar Bechtold und das Mixed Sabrina Merhof/ Stefan Imöhl geschlagen geben, sodass die Kugelsburgstädter den ersten Derbysieg der Saison einfahren konnten.

Zweite Mannschaft: Unentschieden und Niederlage

Parallel zur ersten Mannschaft musste auch die zweite Mannschaft des TSV sowohl am Samstag als auch am Sonntag antreten. Für die Spieler standen zwei Auswärtsspiele in Vellmar und Bad Hersfeld an.

Zunächst ging es am Samstag nach Vellmar. Dabei konnte die stark ersatzgeschwächte Mannschaft einen tollen Achtungserfolg erzielen. Nachdem sich zunächst Niklas Breunung und Silvio Siebert im ersten Herrendoppel ebenso durchsetzen konnten wie Axel Seedorff ​und Karl Leimbach im zweiten Herrendoppel, mussten sich Silke Vosshage und Adriana Terörde-Mikolajczak im Damemdoppel im dritten Satz knapp mit 21:19 geschlagen geben. Anschließend konnten Niklas Breunung und Silvio Siebert ihre Einzel gewinnen. Axel Seedorff, Silke Vosshage und das Mixed Adrianna Terörde-Mikolajczak/Karl Leimbach mussten sich teils knapp geschlagen geben. Damit stand am Ende ein 4:4 Unentschieden.

Bereits am nächsten Morgen ging es für die Mannschaft zum Auswärtsspiel nach Bad Hersfeld. Aufgrund eines Spielausfalls am Vortag hatten die Gastgeber kein Spiel in den Knochen. Dies und die lange Anreise der Korbacher merkte man in den Spielen. Den Gästen fehlte die Frische, sodass sich nur das Herrendoppel Fabian Tyska/ Silvio Siebert durchsetzen konnte. Solvita Stürmer, Noel Backhaus, Karl Leimbach und Adrian Terörde konnten trotz teils guter Leistung an diesem Tag leider keine Punkte für den TSV einsammeln.

Quelle

Noelle Polomski

Facebook

Beitrag teilen