Liebe Mitglieder,

ein für den Sport seltsames Jahr geht zu Ende. Es war ein Jahr, das es so in der Geschichte unseres Vereins lange nicht gegeben hat. Ein Jahr, in dem der Sportbetrieb über weite Strecken völlig zum Erliegen gekommen ist und das vielen von uns auch persönlich einiges abverlangt hat.

Wir haben es außerordentlich bedauert, dass wir zwei Mal, im März und im November, unseren Sportbetrieb einstellen mussten. Denn wir wissen, wie wichtig gerade für Kinder und Jugendliche unser Angebot ist. Bitte glaubt uns: Wir hätten alles in die Wege geleitet, um den Sportbetrieb am Laufen zu halten, aber uns waren bekanntlich die Hände gebunden und wir haben alle akzeptiert, dass auch der Sport seinen Beitrag zur Eindämmung der Corona-Pandemie leisten muss.

Im Sommer und Herbst haben nach den Lockerungen der Auflagen viele Übungsgruppen wieder ihre Arbeit aufgenommen. Trainer und Betreuer haben mit viel Einsatz und Kreativität alle geltenden Regeln umgesetzt und ein gutes Angebot unterbreitet. Das bedeutete für unsere ehrenamtlichen Helfer viel Arbeit, für die wir uns vom Gesamtvorstand an dieser Stelle auch herzlich bedanken wollten. Dieser Einsatz unserer Mitglieder gibt uns auch die Hoffnung, dass wir, sobald es uns erlaubt wird, im Jahr 2021 erneut unseren Sportbetrieb ähnlich schnell und umsichtig hochfahren können.

Bedanken möchten wir uns bei Euch ganz herzlich für die Treue zu unserem Verein. Wir haben auch in diesem Jahr mehr als 3000 Mitglieder in unseren Reihen – das finden wir in diesen Zeiten bemerkenswert. Und diese mehr als 3000 Mitglieder sind die Basis dafür, dass der TSV 1850/09 Korbach auch diese schwierige Situation meistern wird. Ihr alle seid ein Teil des TSV und seiner mehr als 170-jährigen Geschichte. Und gemeinsam wollen und werden wir diese Geschichte weiterschreiben.

Doch wir wollen jetzt nicht weiter auf das Corona-Jahr blicken, sondern Euch sowie Euren Familien vielmehr ein paar frohe Festtage wünschen und später einen guten Rutsch in das Jahr 2021. Bleibt vor allem alle gesund.

Viele Grüße

Andreas Boltner, Thorsten Spohr, Rosi Müller, Katja Patzwald, Andreas Ruppert (Gesamtvorstand)
Angela König (Geschäftsführerin).

So halten Sie sich auch zu Hause fit

Liegestütz an der Wand stärkt den Oberkörper.

Stellen Sie sich mit etwas mehr als einer Armlänge Abstand vor eine Wand. Platzieren Sie ihre Handflächen ein wenig weiter als schulterbreit voneinander entfernt, auf Schulterhöhe. Beugen Sie beide Arme, dabei neigt sich ihr Oberkörper nach vorne. Halten Sie den Rücken gerade und den Kopf in Verlängerung zur Wirbelsäule. Drücken Sie sich anschließend wieder von der Wand ab, ohne die Arme vollständig durchzustrecken.

Image
>0
Mitglieder
0
Abteilungen
0
Verein

Der TSV Korbach @ instagram