Titel verteidigt!

Korbacher Mario Jassmann kämpft Paata Varduashvili aus Georgien nieder

Boxen in Wolfhagen , Mario Jassmann aus Korbach verteidigt Titel als internationaler deutscher Meister im Mittelgewicht gegen Paata Varduashvili aus Georgien. Foto: Joachim Hofmeister

Wolfhagen. Es war ein hartes Stück Arbeit für Mario Jassmann, auch wenn es vom Ergebnis her nicht so aussieht. Denn ein K.o.-Sieg in der sechsten von zehn Runden klingt immer ein wenig nach leichtem Spiel.

Der Boxprofi aus Korbach gewann vor rund 250 Zuschauern in der Stadthalle in Wolfhagen seinen Titelkampf gegen den Georgier Varduashvili durch technischen K.o. und verteidigte damit seinen Titel als Internationaler deutscher Meister im Mittelgewicht.

Für den Korbacher war es der 16. Sieg im 16. Profikampf und seine zweite erfolgreiche Titelverteidigung. Sein 37 Jahre alter Herausforderer musste die 17. Niederlage im 53. Profikampf einstecken.

Der 30-jährige Titelverteidiger hatte in einer ausgeglichenen Anfangsphase viel Mühe sich den Georgier vom Leib zu halten. Immer wieder suchte Varduashvili den Infight und er schlug dabei treffsicher einige Aufwärtshaken.

Jassmann suchte derweil nach einer Lösung für mehr Distanz. Die fand er ab der vierten Runde immer besser. Jassmann löste sich mehr und mehr aus der Umklammerung und ergriff die Initiative.

Taktik ist aufgegangen

„Ich habe das Tempo erhöht und den Gegner mehr unter Druck gesetzt“, erklärte Jassmann. „Meine Taktik ist voll aufgegangen.“ Er landete nun immer mehr Körpertreffer und seine Schläge waren sehr präzise.
Ein harter Leberhaken zwang den Georgier in der fünften Runde auf den Boden. Er wurde zum ersten Mal von Ringrichter Jürgen Langos aus Bad Soden angezählt.

Der Herausforderer wehrte sich auch danach nach Kräften, musste aber immer wieder heftige Treffer einstecken. Varduashvili war schwer angeschlagen. Nachdem der Georgier in der sechsten Runde gleich zweimal angezählt worden war, gab er auf. Der Boxabend in Wolfhagen war vorbei, Jassmann riss jubelnd die Fäuste nach oben.

„Ich bin total zufrieden und glücklich“, sagte der Sieger. Er zollte seinem Gegner für seine Leistung Respekt: „Es war beeindruckend, wie mein Gegenüber gekämpft hat.“

Quelle: WLZ vom 15.10.2018


Image
>0
Mitglieder
0
Abteilungen
0
Verein

Der TSV Korbach @ instagram