Der TSV Korbach braucht Euch!

Liebe Mitglieder,

wir möchten Euch gerne über den bevorstehenden Einzug der Mitgliedsbeiträge informieren. Anfang März werden diese vom TSV 1850/09 Korbach eingezogen. Wir wissen, dass der Zeitpunkt unglücklich ist, da wir seit Wochen wieder in einem sportlichen Lockdown aufgrund der Corona-Krise sind. Allerdings sind wir in der Pflicht, die Mitgliedsbeiträge zu erheben und von unseren Mitgliedern einzuziehen. Warum? Das möchten wir euch im Folgenden kurz erklären.

Die rechtlichen Hintergründe

Wir können Mitgliedsbeiträge nicht einfach stunden, selbst in Zeiten des Lockdowns nicht. Die rechtlichen Vorgaben diesbezüglich sind klar. Bei uns in der Satzung ist festgelegt, dass nur die Mitgliederversammlung die Höhe der Beiträge festlegen kann. Derzeit können wir keine Mitgliederversammlung stattfinden lassen. Der Vorstand darf nicht einfach die Vereinsbeiträge kürzen, ohne die Gemeinnützigkeit zu gefährden.

Rechtlich gesehen sind Mitgliedsbeiträge dazu da, den Betrieb, bzw. den Zweck des Vereins sicherzustellen. Eine Gegenleistung, zum Beispiel in Form von Sportangeboten, sehen sie nicht vor. Dies unterscheidet einen Verein zum Beispiel von einem kommerziellen Anbieter.

Es ist uns auch nicht möglich, über den Mitgliedsbeitrag eine Spendenquittung auszustellen. Eine Spende muss freiwillig und in der Höhe frei wählbar sein. Beides trifft auf einen Mitgliedsbeitrag nicht zu.

Anders ist dies bei den Abteilungsbeiträgen: Diese legen die Abteilungen selber fest und diese werden wir derzeit auch nicht einziehen, da der Sportbetrieb ruht. Dies ist mit den Abteilungen, die diese Beiträge erheben, auch so abgesprochen.

Es ist uns leider auch nicht möglich, den Zeitpunkt der Mitgliedsbeiträge nach hinten zu verschieben. Die uns erteilten SEPA-Lastschriftmandate sind an einen konkreten Zeitpunkt gebunden, bei uns ist dies der Zeitraum Ende Februar/Anfang März.

Der Verein braucht Eure Solidarität

Das oben sind nur die rechtlichen Hintergründe. Viel wichtiger ist uns allerdings zu sagen: Wir brauchen gerade jetzt in diesen Zeiten Eure Treue und Eure Hilfe. Nur mit Euch zusammen kann der TSV 1850/09 Korbach die schwierige Lage überstehen. Wir alle wollen, sobald es die Behörden wieder erlauben, mit dem Sportbetrieb beginnen. Unsere Konzepte stehen und haben sich schon im vergangenen Sommer und Herbst bewährt. Dies haben unzählige ehrenamtliche Helfer – Trainer, Betreuer, Abteilungsvorstände – mit großem Einsatz erarbeitet. Um diese bei einer Freigabe des Sports schnell umsetzen zu können, müssen wir aber auch über die finanziellen Möglichkeiten verfügen, zumal auch der TSV Korbach in Lockdown-Zeiten Geld für Mitarbeiter und die Unterhaltung der vereinseigenen Anlagen benötigt. Vereinsmitglied zu sein heißt nicht, in guten Zeiten für wenig Geld ein gutes und umfassendes Sportangebot zu bekommen. Vereinsmitglied zu sein heißt auch, dass wir in schwierigen Zeiten alles dafür tun müssen, dass der TSV 1850/09 Korbach weiter existiert. Ohne Euch funktioniert das nicht und deswegen appellieren wir an die Solidarität von knapp 3000 Mitgliedern. Bitte unterstützt uns auch in diesem Jahr mit Euren Beiträgen.

    Noch mal kurz zusammengefasst:
  • Der TSV 1850/09 Korbach braucht jetzt Eure Solidarität.
  • Wir sind rechtlich verpflichtet, die Beiträge für das Jahr 2021 einzuziehen.

  • Eine Verschiebung des Beitragseinzugs ist nicht umsetzbar.
  • Wir brauchen die finanziellen Voraussetzungen, um nach dem Lockdown sofort wieder mit dem Sportbetrieb loslegen zu können.

Wir zählen auf Euch und versprechen, sobald es die Behörden wieder erlauben, mit dem Sportbetrieb zu beginnen.

Mit sportlichen Grüßen

Die Mitglieder des Gesamtvorstandes und die Abteilungsleiter des TSV 1850/09 Korbach

So halten Sie sich auch zu Hause fit

Liegestütz an der Wand stärkt den Oberkörper.

Stellen Sie sich mit etwas mehr als einer Armlänge Abstand vor eine Wand. Platzieren Sie ihre Handflächen ein wenig weiter als schulterbreit voneinander entfernt, auf Schulterhöhe. Beugen Sie beide Arme, dabei neigt sich ihr Oberkörper nach vorne. Halten Sie den Rücken gerade und den Kopf in Verlängerung zur Wirbelsäule. Drücken Sie sich anschließend wieder von der Wand ab, ohne die Arme vollständig durchzustrecken.

Image
>0
Mitglieder
0
Abteilungen
0
Verein

Der TSV Korbach @ instagram