Turnen: Startplätze für hessische Titelkämpfe

In Turnen von Waldeckische Landeszeitung

Einzelmeisterschaften des Turngau Waldeck in Korbach als Qualifikation

Volle Konzentration: Lisa Schiffmann vom TSV Korbach am Schwebebalken. Foto: bb

Korbach – Am kommenden Sonntag finden die Gaueinzelmeisterschaften des Turngau Waldeck statt. Ausrichter ist in diesem Jahr wieder der TSV Korbach. Los geht es um 9 Uhr mit dem Einturnen in der Kreissporthalle, der Wettkampf beginnt um 10 Uhr. Die besten Turnerinnen qualifizieren sich für die hessischen Einzelmeisterschaften.

Nachdem 2018 erstmals wieder Kür-Wettkämpfe angeboten wurden, werden auch in diesem Jahr wieder einige Turnerinnen ihre selbst choreografierten Küren mit hohem Schwierigkeitsgrad präsentieren. Im Pflicht-Wettkampf sind die Übungen an den vier Geräten Sprung, Stufenbarren, Schwebebalken und Boden genau vorgegeben. Im Kür-Wettkampf kann die Turnerin hingegen selbst entscheiden, welche Elemente sie zeigt.

Die besten Turnerinnen haben die Chance, sich für die hessischen Einzelmeisterschaften zu qualifizieren. In den Wettkampfklassen Kür der Jahrgänge 2004 bis 2005, 2006 bis 2007 und 2007 bis 2010 qualifizieren sich jeweils die ersten beiden Turnerinnen für die „Hessischen“, die am 11. und 12. Mai in Kalbach stattfinden. Die Landes-Meisterschaften für die älteren Turnerinnen der Jahrgänge 2003 und älter werden am 20. Juni im Rahmen des Landesturnfestes in Bensheim ausgerichtet. Auch in den Pflicht-Qualifikationswettkämpfen erhalten die Starterinnen die Chance, sich für die hessischen Meisterschaften zu qualifizieren.

Dabei erhalten in den Wettkampfklassen der Jahrgänge 2002 und jünger und 2005 bis 2006 jeweils die Erstplatzierten ein Ticket zu den „Hessischen“, bei den jüngeren Turnerinnen qualifizieren sich die ersten beiden. Neben den Qualifikationswettkämpfen werden auch die etwas leichteren Rahmenwettkämpfe angeboten.

Bisher sind fast 60 Turnerinnen für die Wettkämpfe gemeldet. Im Vergleich zu den letzten Jahren, in denen die Teilnehmerzahlen zwischen 30 und 40 Turnerinnen lagen, hat sich das Starterfeld somit deutlich vergrößert. Die hohen Anmeldezahlen versprechen spannende Wettkämpfe.

Auch die Zahl der Vereine, die ihre Turnerinnen an den Start schicken, ist erfreulich. So werden neben dem ausrichtenden TSV Korbach der VfL Bad Arolsen, der VfL Adorf, der TV Germania Rhoden und der TV Marienhagen vertreten sein.

Der Turngau Waldeck freut sich schon jetzt auf einen spannenden Wettkampf mit beeindruckenden Leistungen an allen vier Geräten. Im vergangenen Jahr gingen alle Startplätze für die hessischen Meisterschaften an Turnerinnen des TSV Korbach.

Die Zuschauer in der Kreissporthalle dürfen gespannt sein, wer sich dieses Mal die begehrten Startplätze sichert.

Quelle

Waldeckische Landeszeitung

Facebook Twitter Google+

Die Waldeckische Landeszeitung ist die Heimatzeitung des TSV 1850/09 Korbach e. V. Sportredaktion: Gerhard Menkel (Leiter), Manfred Niemeier, Werner Spitzkopf, Jürgen Heide, Reinhard Schmidt und Dirk Schäfer.

Beitrag teilen