Badminton: Remis zum Auftakt

In Badminton von Noelle Polomski

Korbach. Mit einem Unentschieden sind die Korbacher Badmintonspieler in diesjährige Verbandsligasaison gestartet. Im Heimspiel gegen Aufsteiger RV Hoch-Weisel konnten die TSV-ler ein leistungsgerechtes 4:4 erkämpfen.

Dabei ging das Spiel zunächst gut los. Im ersten Spiel konnte das Damendoppel direkt den ersten Punkt für die Korbacher holen. Im parallel stattfindenden zweiten Herrendoppel mussten sich dann jedoch Florian Imöhl und Fabian Tyska nach drei Sätzen geschlagen geben. Die erneute Führung für die Gastgeber konnten Dominik und Stefan Imöhl im ersten Herrendoppel erkämpfen. 

Bei ihrer Verbandsligapremiere zeigte die aus der zweiten Mannschaft aufgerückte Noelle Polomski eine starke Leistung. Dennoch musste sie sich nach zwei knappen Sätzen geschlagen geben. Damit war das Spiel wieder ausgeglichen. Da sich in den beiden folgenden Spielen sowohl das Mixed als auch Florian Imöhl im dritten Herreneinzel jeweils nach drei hart umkämpften Sätzen geschlagen geben mussten, ging es in den beiden verbliebenen Einzeln für die Korbacher darum zumindest einen Punkt zu behalten. Den ersten der beiden benötigten Siege konnte Stefan Imöhl im zweiten Herreneinzel erkämpfen. Nachdem er den ersten Satz verloren hatte, kämpfte er sich zurück und konnte letztendlich das Spiel für sich entscheiden.

Im abschließenden Spitzeneinzel musste dann die Entscheidung über Unentschieden oder Niederlage fallen. Dabei erwischte Dominik Imöhl einen schlechten Start und verlor den ersten Satz deutlich. Im zweiten Satz konnte er sich dann aber besser auf das Spiel seines Gegners einstellen und einen Entscheidungssatz erzwingen. In einem spannenden dritten Satz behielt er dann die Nerven und konnte diesen mit 22:20 für sich entscheiden. Damit war der Endstand von 4:4 perfekt. 

„Es waren viele knappe Spiele dabei. Mit ein wenig Glück können wir das Spiel gewinnen, mit etwas Pech aber auch verlieren. Das Unentschieden spiegelt ein gerechtes Ergebnis wider. Wir haben aber gesehen, dass wir unser Training nochmals etwas anheben müssen, um unser Ziel den Klassenerhalt schnellstmöglich erreichen zu können. Das werden wir tun und dann versuchen direkt im nächsten Spiel die nächsten Punkte zu sammeln“, fasst Mannschaftskapitän Dominik Imöhl das Spiel zusammen.

Bereits am Dienstag konnte die zweite Mannschaft des TSV Korbach ihr erstes Saisonspiel erfolgreich bestreiten. Gegen die Mannschaft des KSV Baunatal konnte in eigener Halle ein souveräner 7:1 Erfolg gefeiert werden. Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung konnte die Heimmannschaft alle Spiele bis auf das zweite Herrendoppel für sich entscheiden und ließ so keinen Zweifel daran, dass die Punkte auf das Konto der Hansestädter wandern sollten.

Quelle

Noelle Polomski

Facebook

Beitrag teilen