Boxen: Konstantin Varan gestorben

In Boxenby Waldeckische LandeszeitungHinterlassen Sie eine Nachricht/Kommentar

Früherer Korbacher Bundesligaboxer lebte zuletzt in Wien

Konstantin Varan (rechts) mit Familie zu Besuch bei Reinhard Jassmann und Frau.

Korbach/Wien – Der frühere Korbacher Bundesligaboxer im Halbschwer- und Schwergewicht, Konstantin Varan, ist am 23. Oktober im Alter von 71 Jahren verstorben. Das hat seine Tochter der befreundeten Familie von Reinhard Jassmann in der Kreisstadt mitgeteilt.

Varan war zuletzt beim Hessentag-Treffen der ehemaligen Bundesliga-Staffel von Hans Hillmann in Korbach und hielt über WhatsApp ständigen Kontakt zu seinen alten Mannschaftskameraden.

Varan war zwei Mal rumänischer Meister und nutzte einen Länderkampf in Ungarn zur Flucht. Unter Schwierigkeiten gelang es ihm, seine Familie nachzuholen. Auch am neuen Wohnort Wien blieb er nach der Korbacher Zeit dem Boxsport als Trainer treu und kümmerte sich um den sportlichen Nachwuchs.  be

Quelle

Waldeckische Landeszeitung

Facebook Twitter Google+

Die Waldeckische Landeszeitung ist die Heimatzeitung des TSV 1850/09 Korbach e. V. Sportredaktion: Gerhard Menkel (Leiter), Manfred Niemeier, Werner Spitzkopf, Jürgen Heide, Reinhard Schmidt und Dirk Schäfer.

Beitrag teilen

Hinterlassen Sie eine Nachricht

vier × fünf =