Yasine Wüstemann

Fechten: Gute Leistungen beim Merck-Jugendpokal in Darmstadt

In Fechten von Thorsten Gänz

Darmstadt/Korbach – Yasina Wüstemann ging am Sonntag beim Ranglistenturnier in Darmstadt für die Fechter des TSV Korbach auf die Planche .

Nach guten Vorrundenergebnissen ging es für die Korbacher Degenfechterin in die Direktausscheidung. Im Gefecht der letzten sechzehn behielt Yasina die Nerven und gewann mit 10:8 gegen Stepahnie Minor aus Frankfurt und zog in ins Viertelfinale ein.

Hier traf die ehemalige Offenbacherin ausgerechnet auf die aktuell stärkste hessische Fechterin Ihres Jahrgangs Cagla Aytekin von der Eintracht Frankfurt. Wie schon in der Woche zuvor in Wetzlar fand die starke Korbacher Degenfechterin auf der Fechtbahn kein Mittel gegen die Frankfurterin und verlor am Ende klar mit 1:10. Cagla Aytekin beendete das Turnier als Siegerin. Yasina Wüstemann beendete das Turnier mit einem guten siebten Platz im Gesamtklassement und kletterte dadurch von Platz 10 auf den siebten Platz der Hessischen Rangliste.

Trainer Thorsten Mehring zeigte sich zufrieden mit dem guten Ergebnis und wird die Zeit bis zur hessischen Meisterschaft weiter intensiv mit seiner Schülerin arbeiten um in drei Wochen die Medaillenränge in Angriff nehmen zu können.


Wer selbst mal das Fechten ausprobieren möchte ist herzlich eingeladen Montags und Freitags ab 18.00 Uhr in der Halle der Marker Breite reinzuschnuppern. Fechtequipment wird von der Fechtabteilung kostenlos zu Verfügung gestellt (von 9-99 Jahren).

Quelle

Thorsten Gänz

Raumausstattermeister/Inneneinrichter, verheiratet mit Christiane Gänz, Sohn: Paul Gänz, Abteilungsleiter der Fechtabteilung des TSV Korbach, Hobbys: Skifahren, Lesen, Confisserie

Beitrag teilen