Leichtathletik:
U16-Staffel verpasst Finale knapp

In Abteilungen, Leichtathletik von Waldeckische Landeszeitung

TSV Korbach bei hessischen Staffelmeisterschaften: Starke Zeit und zwei zehnte Plätze

Staffeln des TSV Korbach bei der HM
Bild: Hintere Reihe von links: Luzie Westmeier, Sophia Schiffmann, Emilie Schwabauer, Lea Kolberg, Hannah Scheele, Pauline Pfannstiel, Trainer Karl-Wilhelm Westmeier,
Vorne v.l.: Lisa-Marie Schön, Hanna-Marie Schneider, Lena Emde, Franziska Kesper, Henriette Schweizer

Bebra/Korbach. Mit zwei Staffeln hat der TSV Korbach die Fahnen der Waldeck-Frankenberger Leichtathletik bei den hessischen Meisterschaften in den Kurz- und Langstaffeln in Bebra hoch gehalten. Der Verzicht aller anderen Clubs war sich auch ein Tribut an die große Konkurrenz: Eintracht Frankfurt, LAV Kassel und fast ausschließlich für diese Meisterschaften gebildete starke Startgemeinschaften. Diesen Weg ist der TSV Korbach bewusst nicht gegangen.

Umso höher einzuschätzen ist das Ergebnis der U16-Staffel. Emilie Schwabauer, Sophia Schiffmann, Luzie Westmeier und Lea Kolberg wurden nach 4 x 100 Metern in 52,84 Sekunden gestoppt – eine Zeit, die seit fast zehn Jahren keine weibliche Jugendstaffel des TSV Korbach mehr gelaufen ist. Das Quartett verpasste den Endlauf nur knapp um acht Zehntelsekunden.

Am Ende wurden die Korbacherinnen Zehnte unter fast 20 Staffeln. Die gleiche Platzierung erzielte die U18-Staffel mit einer Zeit von 55,44 Sekunden. (mha)

Quelle

Waldeckische Landeszeitung

Facebook Twitter Google+

Die Waldeckische Landeszeitung ist die Heimatzeitung des TSV 1850/09 Korbach e. V. Sportredaktion: Gerhard Menkel (Leiter), Manfred Niemeier, Werner Spitzkopf, Jürgen Heide, Reinhard Schmidt und Dirk Schäfer.

Beitrag teilen