Leichtathletik: Sophia Schiffmann sehr stark

In Leichtathletikby Waldeckische Landeszeitung

W15-Bronze für Korbacherin bei Hessischen Blockmeisterschaften

Davongelaufen: Die Korbacherin Sophia Schiffmann (rechts) schlägt im Sprint-Duell Nele Huth. © mha

Flieden – Bei den Hessischen Block-Meisterschaften in Flieden hat Sophia Schiffmann im Mehrkampf Sprint/Sprung der W 15 mit überragenden 2645 Zählern die Norm (2575) für die Deutsche Meisterschaft (11. August) in Lage geknackt.

Vor zwei Wochen hatte der Leichtathletin vom TSV Korbach bei ihrem Nordhessentitel nur ein Punkt zur Qualifikation gefehlt. In Flieden holte sie im starken Feld von 23 Starterinnen die Bronzemedaille und musste sich lediglich Titelverteidigerin Nele Huth und Alicia Opferkuch (beide Eintracht Frankfurt), geschlagen geben. Dabei fehlten ihr zur Silber nur drei Punkte.

Den Grundstein für Bronze legte Sophia im 100- und 80 Meter-Hürdensprint. In beiden Läufen war sie schnellste Starterin. Mit persönlicher Bestleistung von 12,41 Sekunden über die Hürdendistanz holte sie sich 568 Punkte. Im Hoch- und Weitsprung blieb Sophia leicht unter ihren Möglichkeiten, was sie aber mit neuer persönlicher Bestweite von 29,48 m im Speerwurf ausglich.

Neben der Mehrkampf-Qualifikation hat sie durch die Zeit von 12,60 Sekunden über 100 m bei den Nordhessischen auch die Qualifikation für die Deutschen Einzelmeisterschaften am 6. Juli in Bremen erreicht. Emma Scholl (Frankenberg) holte im Block Wurf der W 15 Silber (2665) und ist so auch in Lage dabei.

Für eine Überraschung sorgte Chayenne Tarhanis (2393, Korbach), die bei ihrem ersten Start bei einer Hessischen Meisterschaft im Block Sprint/Sprung der W 13 Vierte von 36 Starterinnen wurde und vier persönliche Bestleistungen erzielte, wobei ihre 10,40 über 60 m Hürden (536) ihr bestes Einzelergebnis waren. Yaffily Trawelley (2403, TV Friedrichstein) wurde im Block Wurf der M 14 Fünfter und holte über der 80 m-Hürden in 12,73 Sekunden 517 Punkte. Sein Vereinskamerad Malvin Zülch belegte im Block Lauf der M12 einen Mittelfeldplatz.   (mha)

Quelle

Waldeckische Landeszeitung

Facebook Twitter Google+

Die Waldeckische Landeszeitung ist die Heimatzeitung des TSV 1850/09 Korbach e. V. Sportredaktion: Gerhard Menkel (Leiter), Manfred Niemeier, Werner Spitzkopf, Jürgen Heide, Reinhard Schmidt und Dirk Schäfer.

Beitrag teilen