Tatjana Schilling (TSV Korbach)

Leichtathletik:
Schilling mit deutschem Rekord

In Abteilungen, Leichtathletik von Waldeckische Landeszeitung

Leichtathletin des TSV Korbach setzt deutsche Bestmarke im Weitsprung der Altersklasse 45

Tatjana Schilling (TSV Korbach)

Stolz auf Weitsprung-Rekord: Tatjana Schilling. Fotos: WH

Stadtallendorf. Die Waldeck-Frankenberger Leichtathletik-Senioren präsentierten sich bei den hessischen Hallenmeisterschaften in Stadtallendorf in toller Form und knüpften mit 29 Medaillen (13 Gold, 9 Silber, 7 Bronze) an die Erfolge des Vorjahres an. Tatjana Schilling (TSV Korbach) sprang mit 5,40 Meter einen neuen deutschen Rekord der Altersklasse W 45.

Nachdem sie vor Jahresfrist den deutschen Rekord von Urte Alisch (LAC Quelle Fürth (5,33 m) egalisiert hatte, steigerte sie diesen im fünften Durchgang. Zwei weitere Siege konnte sie über 60 Meter (8,25 Sekunden) und im Hochsprung (1,50 Meter) einfahren. Auf Grund ihrer Erkältung verzichtete Schilling auf weitere Starts.

Vier Medaillen für Richter

LG Eder-Trainerin Diana Richter (Rennertehausen) wurde im Trikot des TSV Korbach über 200 Meter in 30,29 Sekunden und mit 4,78 Meter im Weitsprung jeweils Zweite. Mit 8,77 Sekunden über 60 Meter und 8,85 Meter im Kugelstoßen holte sie jeweils Bronze.

Marion Tenbusch TSV Korbach)

Sieg über 60-Meter-Hürden: Marion Tenbusch. Foto: Werner Hoffmann

Marion Tenbusch sorgte mit ihrem 60-Meter-Hürdensieg (10,39 Sekunden) für den vierten Sieg des Korbacher W-45-Teams und ließ Bronze im Weitsprung (4,61 m) folgen. Beim Weitsprung zog sich Tenbusch eine Muskelverletzung zu, sodass die 4×1 Runde-Staffel des TSV Korbach geplatzt war.

Bronze für Eva-Maria Zürker

Im Hochsprung steuerte Eva-Maria Zürker mit Bronze im Hochsprung eine weitere Korbacher Medaille bei.
In der AK 60 erreichte Kugelstoßer Eckard Kiel (TSV Korbach) mit 11,21 Meter den vierten Platz.

Manfred Zoske wird Dritter

Manfred Zoske (LC Bad Arolsen) wurde in 14:20,83 Minuten Vizemeister der AK 75 über 3000 Meter. Aufgerückt in die AK M 80 stieß Herrmann Götte (TSV Twiste) erstmals mit der drei Kilo schweren Kugel und gewann mit 11,37 Meter. Marianne Domes (SV Dodenhausen) siegte in der W 65 Siegerin über 3000 Meter in 13:59 Minuten.

Zwölf Medaillen für LG Eder

Allein zwölf Medaillen erkämpfte sich die Athleten der LG Eder in Stadtallendorf. Micha Thomas landete einen souveränen Start-Ziel-Sieg über 3000 m und hatte das gesamte Feld nach 9:20,33 Minuten auf der 187 Meter langen Runde mindestens einmal überrundet. In ihrem zweiten W 30-Jahr gelang Jenny Hesse (Eder) jeweils eine erfolgreiche Titelverteidigung über 60 Meter (8,32 Sekunden), 200 Meter (28,02 Sekunden) und auch im Weitsprung (5,39 m).

In der AK M 50 siegte Thorsten Kramer in 9:58,53 Minuten über 3000 Meter. Über 800 Meter wurde Ingo Specht nach 2:22,10 Minuten Zweiter und über 400 Meter in in 63:02 Sekunden Dritter.

Im Weitsprung der M 50 siegte Martin Triebstein mit 5,91 Meter. In der AK M 55 gewann Robert Ingenbleek das Kugelstoßen mit 13,62 Meter vor seinem Teamkollegen Gerrit Engelbach (12,96 Meter). Über 60 Meter wurde Ingenbleek in 8,40 Sekunden Rang Vierter, während Andreas Linnemann in 8,36 Sekunden über 60 Meter und sehr guten 28 Sekunden über 200 Meter jeweils Silber holte. Über die 4×1 Runde der M 50/55 wurde das LG-Quartett Linnemann, Ulrich Löcher, Ingo Simon, Ingenbleek in 1:50,15 Minuten Zweiter. Alle Ergebnisse unter www.hlv.de (WH)

Quelle

Waldeckische Landeszeitung

Facebook Twitter Google+

Die Waldeckische Landeszeitung ist die Heimatzeitung des TSV 1850/09 Korbach e. V. Sportredaktion: Gerhard Menkel (Leiter), Manfred Niemeier, Werner Spitzkopf, Jürgen Heide, Reinhard Schmidt und Dirk Schäfer.

Beitrag teilen