Leichtathletik: Doppeltitel für Lara Nagel

In Allgemeinby Waldeckische Landeszeitung

Nordhessen-Meisterschaft: 14 Medaillen für heimische Leichtathleten

Korbacher Sextett: Die viertplatzierte Sprintstaffel des TSV wird eingerahmt von den Nordhessenmeisterinnen Chayenne Tarhanis (links) und Lara Nagel. © mha

Bad Sooden-Allendorf – Überaus erfolgreich waren die Nachwuchs-Leichtathleten aus dem Waldecker Landbei den Nordhessischen Titelkämpfen der Jugend U14 und U16 in Bad Sooden-Allendorf.

Fast die Hälfte der 14 Medaillen errangen die Athletinnen des TSV Korbach, der auch drei Nordhessenmeister stellte.

Einen Doppelerfolg feierte Lara Nagel in der Altersklasse W 14. Sie siegte sowohl über 800 Meter in sehr guten 2:38,49 Minuten als auch über 300 Meter in 46,60 Sekunden. Teamkollegin Chayenne Tarhanis gewann in der W 13 im Weitsprung Gold mit persönlicher Bestweite von 4,70 Meter. Über 75 Meter musste sie sich knapp geschlagen geben und wurde in guten 10,36 Sekunden Zweite.

Die Bronzemedaille gewann in diesem Lauf Antonia Wölker vom VfL Bad Arolsen in 10,57. Ihre Schwester Henrike gewann ebenfalls Bronze – im Weitsprung mit 4,46 Metern.

Zweimal Silber für Philipp Grummann

In der M 15 holte sich Paul Jannis Waikinat gleich drei Medaillen. Das Talent des TSV Twiste wurde Zweiter im Hochsprung mit sehr guten 1,63 Metern und gewann jeweils die Bronzemedaille über 100 Meter (12,54 Sekunden) und im Weitsprung (5,55 Meter).

Philipp Grummann (VfL Bad Arolsen) holte sich in der M 14 die Silbermedaille – sowohl über 800 Meter (2:34,25 Minuten) als auch im Hochsprung mit 1,48 Metern. 

Maja Krummel erreichte für den TSV Twiste im Dreisprung der W 15 mit 9,50 Metern eine Silbermedaille.

Bestleistung für Sophia Schiffmann

Persönliche Bestleistung für Sophia Schiffmann (TSV Korbach). 1,53 Meter im Hochsprung bedeuteten den Silberrang in der W15. Über 100 Meter blieb sie im Vorlauf mit tollen 12,60 erstmals unter der 13-Sekunden-Marke. Im Endlauf reichten 12,93 zu Bronze.

Mit ihren Vereinskameradinnen Valeria Triolo, Lea Kolberg und Lilli Pirogov verpasste Sophia Schiffmann die dritte Medaille nur knapp: Platz vier über die 4×100 Meter in 53,83 Sekunden, es fehlten 15 Hundertstel. (mha)

Quelle

Waldeckische Landeszeitung

Facebook Twitter Google+

Die Waldeckische Landeszeitung ist die Heimatzeitung des TSV 1850/09 Korbach e. V. Sportredaktion: Gerhard Menkel (Leiter), Manfred Niemeier, Werner Spitzkopf, Jürgen Heide, Reinhard Schmidt und Dirk Schäfer.

Beitrag teilen