Neue Adresse für den Sport

In Allgemein, Sportzentrum von Waldeckische Landeszeitung

Fachdienst und Sportkreis jetzt im Kreishaus zu finden

Daumen hoch vor dem neuen Domzil: Die Mitarbeiter von Fachdienst und Sportkreis, Carsten Habermann, Yasmine Seibel, FDJlerin Carina Bangert, Matthias Schäfer und Kerstin Mühlhausen (von links) mit Uwe Steuber (Mitte) am Kreishaus. Foto: Menkel, Gerhard
Daumen hoch vor dem neuen Domzil: Die Mitarbeiter von Fachdienst und Sportkreis, Carsten Habermann, Yasmine Seibel, FDJlerin Carina Bangert, Matthias Schäfer und Kerstin Mühlhausen (von links) mit Uwe Steuber (Mitte) am Kreishaus. Foto: Menkel, Gerhard

Korbach – Der Sportkreis Waldeck-Frankenberg ist seit etwa vier Wochen unter einer neuen Adresse zu erreichen: Am Südring 2 in Korbach im Kreishaus. Gemeinsam mit der Servicestelle ist der Fachdienst Sport und Jugendarbeit des Landkreises unter das Dach der Kreisverwaltung umgezogen – es handelt sich ums weitgehend identische Personal.

Fachdienstleiter Matthias Schäfer begrüßte den Abschied vom Lülingskreuz, wo die Sportverwaltung jahrelang ihr Domizil hatte, wegen der nun kürzeren Wege innerhalb der Verwaltung ausdrücklich als Fortschritt. „Die Zentralisierung ist für uns optimal. Wir haben eine bessere Anbindung an die anderen Fachdienste, mit denen wir in der Regel zu tun haben“, sagte er.

Zu finden sind Schäfer und seine Mitarbeiter in den Zimmern 329 bis 331 im dritten Obergeschoss des Kreishauses. Auch Uwe Steuber kann dem Umzug viel Gutes abgewinnen, auch für ihn persönlich. Die kurzen Wege gelten für den Sportkreis-Chef gleich doppelt – das Kreishaus liegt sowohl in der Nähe seines Wohnhausers als auch seines künftigen Einsatzorts, dem Sportzentrum des TSV Korbach.

Dort bezieht der noch amtierende Lichtenfelser Bürgermeister am 1. März 2020 offiziell Räumlichkeiten als der neue Geschäftsführer des Großvereins. „Das ist alles ganz leicht mit dem Fahrrad zu erreichen“, schmunzelte er.

Steuber lobte die räumliche und personelle Verschränkung von Amt und Sportkreis als „einmalig in Hessen“. Er hoffe allerdings, dass man die Sitzungsräume auf Lülingskreuz weiter nutzen könne, sie hätten sich bewährt. Mit umgezogen an den Südring ist der Spielepool, den Vereine und Verbände nutzen können.  mn

Quelle

Waldeckische Landeszeitung

Facebook Twitter Google+

Die Waldeckische Landeszeitung ist die Heimatzeitung des TSV 1850/09 Korbach e. V. Sportredaktion: Gerhard Menkel (Leiter), Manfred Niemeier, Werner Spitzkopf, Jürgen Heide, Reinhard Schmidt und Dirk Schäfer.

Beitrag teilen