Boxen: Nächster Kampf für Mario Jassmann

In Abteilungen, Boxen von Waldeckische Landeszeitung

Auf Jassmann wartet wieder bosnischer Profi

Korbach. Zwei Wochen nach seinem Sieg über Benjamin Skender bekommt es Korbachs Mittelgewichts-Profi Mario Jassmann abermals mit einem Bosnier zu tun – der allerdings deutlich stärker einzuschätzen ist als sein letzter Gegner. Am Sonntagabend steht er beim Boxabend in der Lüchower Jeetzel-Halle dem 31 Jahre alten Sinisa Gambelic gegenüber, der einen Kampfrekord von drei Siegen und drei Niederlagen vorweist.

Es ist nicht diese Bilanz, die dem Korbacher von seinem 15. Profi-Einsatz vor allem Respekt vor der Nummer zwei seiner Gewichtsklasse in Bosnien-Herzegowina abnötigt. Mehr sind es die zwei Siege, die Gambelic gegen den starken Ungarn Attila Korda erzielte. „Er scheint ein ziemlich unbequemer Gegner zu sein, der viel austeilen kann“, urteilt Reinhard Jassmann, der seinen Sohn zu dem über acht Runden angesetzten Duell begleiten wird.

Umgekehrt hofft Jassmann senior, dass der Junior die Chance zu seinen gefürchteten Kopf- oder Leberhaken erhält, um seinen 15. Sieg zu landen. Die rasche Folge von zwei Kämpfen ist gewollt – hätte Mario Jassmann diese Gelegenheit nicht ergriffen, hätte er womöglich ein, zwei Monate warten müssen. „So kann er aus der Vorbereitung auf seinen letzten Kampf heraus starten“, sagt Reinhard Jassmann. (mn)

Quelle

Waldeckische Landeszeitung

Facebook Twitter Google+

Die Waldeckische Landeszeitung ist die Heimatzeitung des TSV 1850/09 Korbach e. V. Sportredaktion: Gerhard Menkel (Leiter), Manfred Niemeier, Werner Spitzkopf, Jürgen Heide, Reinhard Schmidt und Dirk Schäfer.

Beitrag teilen