Landkreis fördert Herbert-Kuhaupt-Sportzentrum mit 300.000 Euro

In Allgemein, Sponsoring, Sportzentrum von Thorsten SpohrHinterlassen Sie eine Nachricht/Kommentar

Der Landkreis fördert das Herbert-Kuhaupt-Sportzentrum in Korbach mit 300.000 Euro. Landrat Dr. Reinhard Kubat (4.v.l.), Matthias Schäfer (2.v.l.) und Carsten Habermann (4.v.r.) übergaben den Förderbescheid an die Geschäftsführerin des TSV Korbach Angela König und die Vorstandsmitglieder Rosi Müller (l.), Thorsten Spohr (2.v.l.), Andreas Boltner (r.) und Franz Mühlhausen. (Foto: Landkreis Waldeck-Frankenberg)

Mit dem Bau des Herbert-Kuhaupt-Sportzentrums auf der Korbacher Hauer möchte der TSV Korbach neue Wege gehen – und den Fokus neben dem Vereinssport verstärkt auf den Gesundheits- und Familiensport legen. Der Landkreis Waldeck-Frankenberg begrüßt diese Entwicklung – und unterstützt das Projekt des zweitgrößten Sportvereins Nordhessens mit
insgesamt 300.000 Euro.
Mit diesem Schritt möchte der Landkreis die Sportentwicklung in Waldeck-Frankenberg fördern. „Wir begrüßen die neuen Wege, die der TSV Korbach als Traditionsverein mit diesem Projekt geht“, betont Landrat Dr. Reinhard Kubat. „Mit dem neuen Sportzentrum und der damit verbundenen Neuausrichtung und Erweiterung des Sportangebotes trägt er zu einer vielfältigen Sportlandschaft im Landkreis bei, die auch in Zukunft eine tragende Säule für die Lebensqualität der Menschen in Waldeck-Frankenberg darstellt.“ Den Förderbescheid übergab der Landrat im Kreishaus an Vorstandsmitglieder und die Geschäftsführung des Vereins.

Innovative Maßnahme

Für den TSV Korbach bedankte sich der erste Vorsitzende Andreas Boltner: „Diese Förderung des Kreises ist riesig und keinesfalls alltäglich.“ Das betont auch der Leiter des Fachdienstes Sport beim Landkreis Matthias Schäfer: „Innovative Maßnahmen wie diese tragen dazu bei, dass sich Sportvereine auch in Zeiten der gesellschaftlichen Veränderungen gut positionieren. Projekte wie diese machen die Sportlandschaft im ganzen Landkreis zukunftsfähig.“ Der Landkreis Waldeck-Frankenberg unterstützt das 2,2 Millionen Euro teure Projekt daher mit 300.000 Euro. Das Land Hessen gibt 200.000 Euro. Der Korbacher Sponsor Herbert Kuhaupt hat zudem 1,5 Millionen Euro für den nach ihm benannten Bau gestiftet.

Verdreifachung des Kursangebotes

Der zweite Vorsitzende Thorsten Spohr, der das Projekt gemeinsam mit Uwe Steuber für den TSV leitet, betont: „Die Förderung zeigt, dass wir mit unserem Projekt den Nerv der Zeit treffen.“ Laut Spohr befinde sich der Bau derzeit in der Endphase. Kernstück des Sportzentrums werden zwei große Sportträume sein – einer für Gerätetraining und einer für Sportkurse. Neben den dazugehörigen sanitären Einrichtungen erhält der TSV Korbach auch neue Räumlichkeiten für seine Geschäftsstelle, die nach der Fertigstellung in das Sportzentrum umziehen wird. Das bisherige Kursangebot soll auf rund 20 Kurse verdreifacht werden und stärker auf den Gesundheits- und Familiensport ausgerichtet werden, um auch für die nicht in den Vereinssparten aktiven Mitgliedern und Gäste ein passendes Sportangebot bereitzuhalten. Um auch Eltern die Möglichkeit zum Sport zu geben, sind zudem eine kostenfreie Kinderbetreuung sowie extra auf Familien abgestimmte Kurse wie Yoga oder Zumba für Kids geplant.

Sport für Jedermann

„Im Mittelpunkt steht dabei, Sport für jedermann zu niedrigen Preisen anzubieten“, so Spohr weiter. „Dem Wunsch unseres Stifters Herbert Kuhaupt, aber auch dem des Landkreises kommen wir damit gern nach.“ Daher sei eine Mitgliedschaft in der neuen Fitnessabteilung bereits ab 25 Euro pro Monat erhältlich; die Beitragsstruktur ist bewusst übersichtlich und einfach gestaltet. „Im Vergleich zu anderen Vereins-Sportzentren liegen wir mit unseren Beiträgen so weit unter dem Durchschnitt.“ Für sozial schwächer gestellte Menschen sind zudem Unterstützungen durch das Teilhabepaket des Landkreises Waldeck-Frankenberg sowie Ermäßigungen möglich. Wer nur Kurse in Anspruch nehmen will, kann günstige Zehnerkarten erwerben.
Die Eröffnung des Sportzentrums ist für Samstag, den 24. August geplant. Dann soll es einen Tag der offenen Tür geben, bei dem alle Interessierten herzlich eingeladen sind, sich das Zentrum anzuschauen. Weitere Informationen gibt es unter www.tsv-korbach.de bzw. www.sportzentrum-korbach.de.

Quelle

Thorsten Spohr

*1978, Volo 2001 bis 2003 bei der HNA, seit 2010 Lokalsportredaktion Waldeck-Frankenberg. Besonders dem Handballsport verbunden. Stellvertretender Vorsitzender des TSV Korbach

Beitrag teilen

Hinterlassen Sie eine Nachricht

fünfzehn − 10 =